Beziehungen

Eine Liebesbeziehung fürs Leben; wir alle streben wohl danach. Gefestigt soll sie sein, ehrlich, treu, glücklich und erfüllend. Was sich zuerst einmal nach eher kleinen Ansprüchen anhört, stellt sich in der Praxis manchmal gar nicht so einfach dar. Viele Beziehungen scheitern bereits an kleinen Krisen, obwohl das Paar anfangs dachte, es sei die große Liebe. Vielleicht war es das auch. Doch eine Beziehung will gepflegt werden. Um sie dauerhaft glücklich zu erhalten, sind Frau und Mann immer wieder gefordert, daran zu arbeiten. Eine Beziehung ist kein statisches System. Sie ist eine sich ständig weiter entwickelnde Einheit zweier Menschen, die sich im Laufe der Jahre ebenfalls weiterentwickeln. Das ist vom Grundsatz her der ganz normale Lauf des Lebens. In einer Beziehung sollte allerdings jeder Partner seinen Anteil dazu beitragen, die Bindung zum anderen zu vertiefen, und auf keinen Fall zuzulassen, dass die eigene menschliche Entwicklung am Ende dazu führt, dass sich zwei Menschen auseinander dividieren. Daher sollte in jeder Liebesbeziehung unbedingt das Motto gelten: “Nur Redenden kann geholfen werden”.
Je mehr zwei Menschen miteinander kommunizieren, desto besser werden sie den anderen kennen und verstehen lernen.
In jeder Liebesbeziehung sollte ein respektvoller Umgang miteinander selbstverständlich sein. Ebenso wichtig ist es, Toleranz zu üben. Vielleicht hat der eine ein Hobby, für das der andere sich so gar nicht begeistern kann. Wenn nun dieses Steckenpferd nicht total übertrieben wird, dann ist es doch okay. Liebe bedeutet auch, dem Partner seine Freiräume zu lassen.
Eine harmonische Beziehung ist und bleibt das schönste auf der Welt.